Projekte: „Nutzen muss im Mittelpunkt stehen, nicht die Technik“

Prof. Dr. Frank Brettschneider ist seit April 2006 Inhaber des Lehrstuhls für Kommunikationswissenschaft an der Universität Hohenheim. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen die Kommunikation bei Bau- und Infrastrukturprojekten, die Verständlichkeitsforschung und das Kommunikationsmanagement. Darüber hinaus ist er Autor zahlreicher Bücher, wie z.B. „Stuttgart 21 – Ein Großprojekt zwischen Protest und Akzeptanz“.

wikopreventk hat er im Rahmen der ibet 2017 erläutert, wie erfolgreiche Projektkommunikation gelingen und was man tun kann, wenn dennoch Proteste laut werden: „Der Nutzen eines Projektes für die Gesellschaft muss im Mittelpunkt der Kommunikation stehen, nicht die technische Seite.“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

To Top