COVID-19: Damit Bürgerinnen und Bürger nicht nur Bahnhof verstehen

Krisenkommunikation Corona: Maske und Schriftzug Don't Panic

Vor allem in Krisenzeiten ist es von großer Bedeutung, Orientierung und Klarheit für alle Beteiligten zu schaffen. Eine aktuelle Studie zeigt: Bei der Verständlichkeit in der Coronakrise haben die Ministerien in Österreich und Deutschland Luft nach oben. […]

Read More…

COVID-19: Bundesministerien kommunizieren oft unverständlich

Corona-Kommunikation. Hand deutet auf Laptopbildschirm.

Kommunikationswissenschaftler der Universität Hohenheim und clavis Kommunikationsberatung analysierten Pressearbeit der deutschen und österreichischen Ministerien auf formale Verständlichkeit und Sprache – Österreichische Ministerien kommunizieren verständlicher als deutsche […]

Read More…

Mit Dialogprozessen touristische Projekte ermöglichen

Dialogprozesse touristische Projekte: Skifahrer auf Piste

Projektkommunikation und BürgerInnenbeteiligung halten nun auch im Tourismussektor Einzug. Mit dem Dialog zur möglichen Skiverbindung Kühtai-Hochoetz hat clavis Kommunikationsberatung den ersten Beteiligungsprozess im Seilbahnbereich begleitet. […]

Read More…

Projektkommunikation: Trau dich, es lohnt sich

Bedeutung Projektkommunikation: Baustelle mit Kränen

Ein Blick in die (sozialen) Medien zeigt: Wo ein Projekt ist, ist auch Widerstand. Ganz egal, ob es sich um eine neue Stromleitung, eine Liftverbindung oder eine Deponie handelt. Ohne eine durchdachte Kommunikationsstrategie und ernstgemeinte Öffentlichkeitsbeteiligung können Investitionsvorhaben kaum mehr realisiert werden. […]

Read More…

Kommunikation von Großprojekten: Nutzen überwiegt die Kosten

Kommunikation von Großprojekten: Foto einer Baustelle

Die Universität Hohenheim und das Beratungsunternehmen wikopreventk haben 97 deutsche und österreichische Großprojekte unter die Lupe genommen. Jetzt liegt die umfassendste Studie zur Bedeutung von Kommunikation und Beteiligung im deutschsprachigen Raum vor. […]

Read More…

Nationalratswahl 2017: Wahlprogramme sind für Laien oft unverständlich

Wahlprogramme NR-Wahl 2017. Foto von Prof. Dr. Frank Brettschneider

Kommunikationswissenschaftler der Universität Hohenheim untersuchen zusammen mit dem H+H CommunicationLab sowie wikopreventk Wahlprogramme auf formale Verständlichkeit und Sprache – Fachbegriffe, Anglizismen und Schachtelsätze machen Programme unverständlich – Neos-Programm am verständlichsten, Programm der Grünen Schusslicht. […]

Read More…

To Top